Login

Newsletter

Event Kalender

Letzter Monat Dezember 2069 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 48 1
week 49 2 3 4 5 6 7 8
week 50 9 10 11 12 13 14 15
week 51 16 17 18 19 20 21 22
week 52 23 24 25 26 27 28 29
week 1 30 31
Zum Thema der CDU Marl:
Einladung des Radler-Stammtisch Marl an der Willy-Brandt-Gesamtschule Marl zu einer Vorstellung des Reallabors an der Willy-Brandt-Allee durch Ingo Nölker von marl.de gegenüber der Initiative Aufbruch Fahrrad Bottrop. Mit der Teilnahme von Thomas Terhorst.
Fahrbahnverengung Reallabor Marl
 
Wilfried Labsch (Fraktionsvorsitzender der Bündnis Deutschland – Bürgerfraktion Marl) sagt dazu, „die derzeitig vorhanden Rad- und Fußwege sind nach geltendem Recht zulässig“.
Obwohl diese Wege in ihrer Beschaffenheit teilweise schlecht sind, würden sie ihren Zweck in jeder Hinsicht erfüllen. Man muss nur wollen und die Sanierung auch einmal in die Hand nehmen.

 

Bei Marschall 66 und der Rathaussanierung war es möglich, Beschlüsse zeitnah umzusetzen. Die Finanzen wurden im Radentscheid freigegeben und sollten schnellstmöglich zweckgemäß eingesetzt werden. Dies bedeutet, neue Rad- und Fußwege anlegen und vorhandene instand setzen zu lassen.
 
Das Ziel des Radentscheids war es, bis 2028 Investitionen in Höhe von 64 Mio. Euro in die Sanierung und den Ausbau der Radinfrastruktur zu tätigen.
 
Es wundert auch nicht, dass für die CDU keine Verkehrsprobleme, wie Staus auf der Willy-Brandt-Allee, vorhanden sind. Immerhin gilt man als ein großer Anhänger der irrwitzigen Umsetzung des Reallabors an diesem Ort. Die CDU Marl hat noch einmal ganz deutlich gemacht, dass sie hinter dem Verkehrsversuch stehen.
 
Wir können zum Glück sagen, dass es bisher noch keine Probleme mit dem Abbiegen und dem Verhalten bei Einsätzen von Rettungswagen gab und es bislang nicht zu Verkehrsunfällen gekommen ist.
 
Es ist auch essenziell zu beachten, dass die schlechten Witterungsverhältnisse für die Verkehrsteilnehmer erst noch mit Schneefall und Glatteis extrem zunehmen. Die Radfahrer werden dann bei schlechtem Wetter auf den nebeneinander liegenden Pkw- und Fahrradverkehrsstreifen bei schlechtem Wetter ein unkontrolliertes Risiko ausgesetzt.
 
Bisher waren die wenigen Radfahrer nur bei schönem Wetter ohne Beeinträchtigung der Fahrbahn unterwegs. Das würde sich durch die veränderte Wetterlage schlagartig ändern.

Jetzt mitmachen

BÜNDNIS DEUTSCHLAND

Sie wünschen sich eine andere Politik?
Mit Vernunft statt Ideologie?
 
Werde Teil der Lösung!

Jetzt Mitglied werden

Zeit für Veränderungen

Wir rufen alle Menschen in unserem Lande auf, den Weg der Freiheit mit uns zu gehen.
Haben Sie den Mut und stellen Sie mit uns die Weichen für ein zukunftsorientiertes und leistungsfähiges Deutschland.